Mediendeponie Rotating Header Image

Januar, 2011:

Feuerzangenbowle Set

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)


Und mal wieder eine alte Seite abgeschaltet: feuerzangenbowleset.de. Auch der Content nun hier auf der Deponie…

Wer kennt es nicht, wenn man im Winter zusammensitzt, mit Freunden und Familie und sich, als gemeinsames Event, eine Feuerzangenbowle zubereitet. Es ist doch immer ein Erlebnis, wenn der Rum über den Zuckerhut gegossen und das Ganze dann angezündet wird. Traditionell zu Weihnachten oder an Silvester aber auch auf dem Weihnachtsmarkt wird Feuerzangenbowle getrunken. Aber ein echtes Erlebnis ist es nur wenn dieser Punsch zu Hause mit einem Feuerzangenbowle Set selber gemacht werden kann. Mit dem richtigen Feuerzangenbowleset wird der winterliche Abend zu einem gemütlichen Beisammensein. Die Feuerzangenbowletassen und -untertassen, sowie die Feuerzange, nach der das Getränk benannt ist, das Bowlegefäß und ein Rechaud, ein kleiner Brenner meist mit einem Teelicht zum warm halten, gehören hier zur Grundausstattung.

Auf die richtigen Zutaten kommt es an

Darin sind noch nicht die fast wichtigsten Zutaten für eine Leckere Bowle enthalten wie zum Beispiel der Zuckerhut oder Zimt und Nelken. Natürlich dürfen auch ein trockener Rotwein Zitronen- und Orangenscheiben sowie Sternanis und der Rum nicht fehlen. Je nach Geschmack werden auch Säfte und Liköre verwendet um dem Punsch seine persönliche Note zu geben. Alles zusammen ergibt eine leckere Feuerzangenbowle. Die man sich passend zum gleichnamigen Film mit Heinz Rühmann genehmigen kann, denn erst durch den Film konnte dieses Getränk seinen Durchbruch feiern. Natürlich gibt es ein Feuerzangenbowle Set in verschiedenen Ausführungen und je nachdem für wie viele Leute man den leckeren Punsch kochen möchte sollte ein entsprechendes Feuerzangenbowleset angeschafft werden. Das Material spielt eine wichtige Rolle, ob das Bowlegefäß aus Glas oder aus Edelstahl ist und ob man dessen Inhalt schon vorher auf dem Herd vorwärmen möchte. Jedoch geht dies bei den Brennern die mit Brennpaste, die am sichersten ist, betrieben wird, recht schnell warm wird. Ist der Punschbehälter jedoch größer kann das mit dem erhitzen schon mal länger dauern. Natürlich ist auch die Frage ob der Brenner wirklich wie bei einem Fondue mit Brennspiritus oder Brennpaste beheizt wird oder ob es für einen kleineren Rechaud auch ein Teelicht genügt.

Auch auf den richtigen Rum kommt es an

Damit das eigentlich Erlebnis, den Zuckerhut anzuzünden auch wirklich zum Erlebnis wird sollte man den richtigen Rum parat haben. Denn hat der Rum nicht genug Umdrehungen weicht der Zucker lediglich auf und tropft in den Punsch. Bei ungefähr 54 prozentigen Rums kann man mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass der Zucker auch karamellisiert was der Feuerzangenbowle ihren unvergleichlichen Geschmack verleiht. Aber hier ist Vorsicht geboten, denn man sollte auf keinen Fall den Rum direkt aus der Flasche auf den Zuckerhut gießen. Besser ist es wenn dazu eine kleine Schöpfkelle verwendet wird, damit es keine Stickflamme gibt. Ansonsten sollte man darauf achten das der Bowlebehälter auf dem Stövchen einen sicheren Stand hat. Man sollte auch auf keinen Fall die Feuerzange sofort nach dem abbrennen des Zuckerhutes vom Behältnis nehmen denn sie ist meist noch sehr heiß. Wenn man diese Kleinigkeiten beachtet kann man seine Feuerzangenbowle sicher genießen.

Ob bei einer großen Heinz Rühmann Film Nacht oder bei einem gemütlichen Abend zu Hause sollte eine mit einem Feuerzangenbowle Set, zubereiteter Punsch auf keinen Fall fehlen.

Zuckerhut – Unverzichtbar für die Feuerzangenbowle

Der Zuckerhut ist nicht nur ein bekannter Berg in Brasilien, sondern macht auch im Winter die Feuerzangenbowle zu dem was sie ist. Der leckerer Winterpunsch wäre nicht was er ist ohne den kegelförmigen Zucker. War der Zuckerhut früher noch eine gängige Darreichungsform von Zucker, wird er heute eigentlich ausschließlich für Feuerzangenbowle und dekorative Zwecke verwendet. Um die Form zu erhalten wird der Zucker befeuchtet und in eine Kegelform gepresst. Wenn er dann trocknet erhält er seine Form. Früher musste man vor dem Gebrauch den Zuckerhut, der ziemlich hart war noch mühselig zerkleinern. Für Feuerzangenbowle wird der Zuckerhut aber lediglich mit hochprozentigem Rum übergossen und dann angezündet. Die blau lodernden Flammen sind eines der Highlights in den kalten Wintermonaten. Der karamellisierte Zucker der in den Punsch tropft verleiht der Feuerzangenbowle ihren charakteristischen Geschmack. Es gibt auch Minizuckerhüte die für einzelne Tassen mit Feuerzange verwendet werden. Für ein spezielles Geschmackserlebnis gibt es auch Zimt-und Zuckerhüte.

Feuerzange

Die Feuerzange wird zur Herstellung von Feuerzangenbowle und anderen Winterbowlen verwendet. Sie besteht aus einem kleinen Metallblech mit einem Loch in der Mitte. Handelsübliche Feuerzangen bestehen aus Edelstahl. Darauf wird der Zuckerhut gelegt, mit möglichst hochprozentigem Rum übergossen und angezündet. Durch das Loch kann dann der karamellisierte Zucker in den Punsch tropfen. Ursprünglich war eine Feuerzange dazu da die Kohlen ins Feuer zu legen ohne sich die Hände dreckig zu machen. Die Feuerzange wird auch Zuckerzange genannt, weil sie zum Halten des Zuckerhuts dient. Nach dem Gebraucht der Zange sollte man vorsichtig sein und sie richtig auskühlen lassen, damit man sich nicht die Finger verbrennt. Man sollt auch auf die vom Hersteller ausgewiesenen Pflegehinweise achten, da manche Feuerzangen nicht für die Spülmaschine geeignet sind. Auch sollte sie einen guten Halt über dem Bowletopf haben damit sie beim benutzen nicht herunterrutscht. Es gibt auch Tassen mit integrierter Minifeuerzange. Dann kann man mit einem Minizuckerhütchen seine eigene Tasse Feuerzangenbowle machen.

Feuerzangenbowletassen

Die richtige Feuerzangenbowle Tasse sollte auf keinen Fall fehlen, wenn man zusammen an einem kalten Winterabend eine Feuerzangenbowle zubereitet. Die Tassen könne auch für Grog, Punsch und andere Heißgetränke wie Tee verwendet werden. Klassisch sind die Tassen und Untertasse aus Glas, so dass deren Inhalt auch einen kleinen roten Farbklecks in der dunklen und kalten Jahreszeit darstellt. Feuerzangenbowletassen sollten auf alle Fälle feuerfest und geschirrspülmaschinenfest sein. Es ist aber auch wichtig darauf zu achten das die Tassen mit heißem Inhalt noch gut an den Griffen angefasst werden können. Es gibt auch Feuerzangenbowle Tassen mit integrierter Minifeuerzange, allerdings ist dann das Fassungsvermögen der Tasse relativ beschränkt. Doch dann kann man bei jeder neuen Tasse wieder ein kleines Zuckerhütchen anzünden. Diese Feuerzangentassen sind auch eine perfekte Geschenkidee zu Weihnachten oder zum Geburtstag für echte Feuerzangenbowlefans. Egal ob Glastasse ohne Feuerzange oder Tontasse mit Feuerzange auf alle Fälle sollten sie bei einem gemütlichen Winterabend mit Feuerzangenbowle nicht fehlen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Laptop gebraucht

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Und mal wieder eine alte Seite abgeschaltet: silent-diesel-generator.com. Auch der Content nun hier auf der Deponie…

Laptop gebraucht kaufen

In der heutigen Zeit ist der Computer ein wichtiges Arbeitsmittel und wird nicht mehr nur in den Unternehmen genutzt, sondern auch in den meisten privaten Haushalten. Möchte ma auch unterwegs damit online gehen und seine Dokumente bei sich haben, dann kann es sich aber auch lohnen zu einem Laptop zu greifen, denn dieser ist schnell eingepackt und kann auch in Bus und Bahn genutzt werden, ohne dass man eine Stromversorgung benötigt. Im Handel gibt es zwar eine große Auswahl an Modellen, doch diese können je nach Marke und Größe schnell teuer werden und so wäre es auch eine Alternative, den Laptop gebraucht zu erwerben. Auch die gebrauchten Modelle sind noch in einem guten Zustand und können lange genutzt werden, ohne das man Abstriche bei der Technik und den angebotenen Funktionen machen muss.

Augen auf beim Laptopkauf

Sollte man den gewünschten Laptop gebraucht kaufen wollen, dann gibt es wie bei einem neuen Modell auch, ein paar wichtige Details zu beachten, um einen Fehlkauf zu umgehen. Hierzu gehören vor allem die technischen Details, welche man beachten muss, den bei den Laptops kommt es immer darauf an, ob man diese für die normalen Aufgaben am Arbeitsplatz und oder der Schule benötigt, oder man hiermit etwas Spezielles bearbeiten möchte und zum Beispiel eine gute Grafikkarte benötigt. Diese Angaben findet man im Normalfall auch bei den Angeboten und kann die einzelnen Laptops so auch ohne Probleme miteinander vergleichen.

Auch wenn man den Laptop gebraucht angeboten wird, bedeutet dies nicht, dass es sich hierbei um fehlerhafte Ware handelt, sondern in den meisten Fällen stammen diese von Nutzern, welche sich einen neuen Computer gekauft haben, oder es sind Ausstellungsstücke aus den großen Fachgeschäften und diese wurden zwar genutzt, aber haben keine äußerlichen Schäden und sind auch technisch einwandfrei. Sollte man trotzdem noch offene Fragen zu dem Zustand des Gerätes haben, dann kann man bei Bedarf auch den Anbieter bzw. die Kundehotline des Shops kontaktieren und sich hier seine offenen Fragen beantworten lassen. In den meisten Fällen wird das Gerät innerhalb weniger Tage geliefert und kann auch schon genutzt werden.

Für wenig Geld zum neuen Laptop

Fakt ist, dass es sich lohnen kann einen Laptop gebraucht zu kaufen und man es dem Modell nicht ansehen wird. Wenn man den Laptop zudem bei einem Händler erwirbt, dann hat man auch hier im Regelfall ein Rückgaberecht und bei elektronischen Geräten auch eine Garantie, welche im Notfall zum Einsatz kommen kann. Wieso sollte man heute noch viel Geld ausgeben, wenn man dank dem Internet auch schnell und einfach zu einem guten Computer kommt und so ist es zu empfehlen sich einfach einmal einen Überblick über die angebotenen Laptops zu verschaffen und zu sehen, ob was Passendes für den eigenen Bedarf dabei ist.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

to be or not to be … vegan

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)

Many of my friends are vegetarian or even vegan. This sucks. Really. I do not need meat for every dish. I do not need meat every day. Really. But I like it. For sure it is the most delicious stuff one can cook. I do not care if some people think different about this. They may be happy with corn or broccoli. Fine. But I am not. Not for a longer period of time. Not if I can choose.

Of course I respect animal rights. I do not want them to be tortured. I do not want them to live by thousands in a large hall without sun, grass, whatever is called a „live“. I’m willing to pay double for the meat I buy, just to make sure to buy „good“, organic, stuff that’s not from those „meat factories“. I try to avoid cheap meat as good as I can. Not without exceptions – ok – but I need a damn cheeseburger every couple of month to get happy. 😉

I perfectly like vegetarian or vegan food. I’m also able to cook some great stuff for my vegetarian and my vegan friends. It does not bother me. I also respect people who live vegetarian or vegan. Not a problem at all.

But there’s ONE THING I hate. I hate all those guys (and girls) that won’t let me live as I want to. I hate those dogmatic vegans who are trying to convince me of veganism each and every day. I do not want them to get on my nerves every day. But I also do not want to be a vegan. It’s not an easy thing to make them shut up. I tried to avoid places where lots of vegan people idiots are. I tried not to eat meat when they are around. But finally I am fed up with this sh**. I won’t do this anymore. I am going to eat what I want, whenever I want.

Of course they are right, when they are talking about those poor animals in those meat factories. But I do not buy THIS meat. They ask me „oh could you kill such a cute little lamb?“ … HELL YES. Damn fools. If they can’t kill what they wanna eat – ok, let them stop it. But what’s the matter about slaughtering an animal, if you want to eat it? It is the only consequence. If you want to eat it, you need to kill it. If you can’t kill it, stay with your corn. Period.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)

Ad kills brain.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

It’s kind of poor. Everybody in this world can quote a bunch of useless stupid stuff. Messages brought to us by companies to make us buy there useless products. Freakin‘ hell! I know more messages from commercials than universities stuff. I should learn quite much, but my brain is stuffed with this crap that I wont never, ever need. In fact I do not just not need it, it is bothering me! I don’t want  to think about any of this dumb stuff when going to the supermarket to buy me $whatever! I do not want to deal with all this crap each and every day. What’s all this damn shit about?! Can’t they all just stop bombing me with all this usesless information? I don’t want to remove a bunch of bulk mail from my mailbox (my online email-box as well as my ofline snail mail box!) day by day. There’s absolutely no need to kill billions of trees to print advertisements on paper that I will NEVER read! Please just STOP IT!

Is anybody going to look at this 468×60 images in the world wide web anymore? Noooo… we all know that it’s just rubbish. If we don’t have an adblocker installed in our webbrowsers, we will just ignore it by ourselfes. Oh no, and I’m not gonna buy any pills just because I got a lot of spam telling me to do. Sorry. I don’t know HOW many men with ED there are in this damn world but I’m pretty sure there can’t be that much to justify the ammount of spam hitting my mailbox. I can’t (and I do not WANT to) buy 10 pounds of meat every day in every damn supermarket in the city. I just do not want to do this. I could put up a sign at my door „please do not put advertisements for cheap meat in my mailbox“. Well … actually it’s not a very bad idea … hum …. I think I’m gonna try this…. I do not think that it’s gonna help – but who knows?! Maybe tomorroy there are similar signs on each and every mailbox in the city … aww… that would be nice… 😀 Let me think about what would be  next… maybe some kind of pirating the local broadcasting channels to replace advertisements with something useful. something to make the people THINK. My neighbor, for example, is listening to a local Radio Station every day. The whole day. In an unbelievable high volume. If I go to the toilet I get informed about tomorrows weather or the situation on the highways… just because the wall’s not big enough. Funny, eh? So what if we could inject some neat information. Something that MATTERS. Something to make people think and not just listen to whatever they get told in the damn radio. Next step: Put something interesting on those fat walls with commercials. What about some nice quotes. Do not draw graffiti on walls – put them where ads have been. Replace the dumb message with an intellectual one.

Yay… let’s change the world! Let’s make the world a better place! Let’s start maybe tomorrow!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Probably the best beer in the world …

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.0/5 (1 vote cast)

German beer is most probably the best beer in the world. You may ask why. There’s quite a few reasons for this.

First of all there is a law called the “Rheinheitsgebot”. This law protects the ingredients of what may be sold as “beer” (German: “Bier”). You are only allowed to put a very limited amount of stuff in your beer, including pure water, barley, hops and yeast. Nothing else is allowed. Newertheless there are thousands of different kinds of hops and, especially, barley so there is a very wide range of differend beer. The taste varies between sweet and light beer, like Koelschbier (“Kölsch”), little similar to Lager, to very dark and strong beer like “Schwarzbier”, which is kind of similar to Irish/British Ales.

Other (European) countries, especially Belgium, also produce a lot of beer, of different beers. But Belgian beer is very different from the German beer. They tend to put a lot of different stuff in it, to reach different flavors. Very common is fruit-beers, like orange flavored beer, apple flavored beer, strawberry flavored beer, and so on. On the other hand, they do not mix there beer as often as Germans do. In Germany there is an ongoing decrease of the volume of pure beer sold, while mixed beer keeps selling better. Very common is a mix with Coke, (called “Dreckssack”, “Colabier”, …) or lemonade (“Radler”). After all breweries are allowed to sell ready-mixed beer for quite a while now.

A little pitty is the German “freibier”(free-beer)-cluture, which means a lot of people drunk as hell every day. In most German cities there are pubs or clubs offeren all you can drink flatrates once a week – and there is a plenty of them. So, especially very young people in hollidays, get drunk every day. It’s completely out of control what happening sometimes. People vomiting all over the streets, crushing stuff and bullying other people. As some of this parties end early in the next days morning, those guys are bothering people going to work by bus, tram or train.

The German media, first of all the cheap yellow-press, keep on dealing on this topic. They call it “Komasaufen”. Since this there’s a bit more of control, to check the age of the drinking people. Drinking beer in pubs is legal with age of 16 in Germany, buying or drinking booze with 18, so those wild kids keep knocking their heads out day by day.

Nevertheless drinking beer is very common in Germany, nearly everybody has a beer from time to time. It’s not possible to take away beer from German “pub-culture”, as it’s not possible to take away pubs. It’s not about alcoholism, most people drink just one or two beers, but about the pleasure. Most Germans are used to drink beer from an age of 16 on, so they just like the taste. This is another reason why German beer is so damn good – people in Germany just LOVE BEER. They care about brewing the BEST BEER and there are THOUSANDS of different brands concurring about who’s the best.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.0/5 (1 vote cast)